4. KLAPPE AUF! Kurzfilmfestival 8.-10. November 2019

KLAPPE AUF!

Barrierefreies Kino

Wir versuchen bei unserem Festival eine größtmögliche Barrierefreiheit herzustellen. Alle Filme werden mit einer Audiodeskription und deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte gezeigt.
Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher*innen sowie eine Live-Audiodeskription stehen für Gespräche zwischen den Filmen, für die Eröffnung und Preisverleihung zur Verfügung. Die Jury wird ebenfalls von Gebärdensprachdolmetscher*innen begleitet.
Das Kino und der Festivalclub sind barrierefrei. Für die Audiodeskription können Kopfhörer ausgeliehen werden. Die blindengerechten Hörfilmfassungen zum Festivalprogramm werden u.a. von der Firma audioskript erstellt. Das Verfahren verwandelt einen Film durch akustische Beschreibungen in einen Hörfilm. Visuelle Elemente wie Schauplätze, Darsteller, Mimik und Gestik sowie Kameraführung werden von professionellen Hörfilm-Autor*innen in Worte gefasst. Die Bildbeschreibungen sind für blinde und sehbehinderte Zuschauer in den Dialogpausen des Films zu hören. Im Rahmen des Festivals werden die Hörfilmfassungen live eingesprochen.

Audiodeskription

Bei einer Audiodeskription wird der Film in einen Hörfilm verwandelt. Schauplätze, Darsteller, Mimik und Gestik sowie Kameraführung werden von professionellen Hörfilm-Autor*innen in Worte gefasst. Die Bildbeschreibungen sind für blinde und sehbehinderte Zuschauer in den Dialogpausen des Films zu hören. Im Rahmen des Festivals werden die Hörfilmfassungen live von professionellen Sprechern eingesprochen. Dafür stehen Leihkopfhörer zur Verfügung.

Untertitel für Hörgeschädigte

Untertitel für Hörgeschädigte geben nicht nur die sprachlichen Inhalte eines Films, wie zum Beispiel den Dialog wieder, sondern auch alle wichtigen Umgebungsgeräusche. Wenn zum Beispiel Musik läuft, erscheint ein Kommentar der den Stil des Liedes wiedergibt – z.B. „Ruhige Musik“.

Gebärdensprachdolmetscher*innen

Gebärdensprachdolmetscher*Innen übersetzen für Hörgeschädigte gesprochene Sprache in visuell wahrnehmbare Sprache, durch Gestik, Mimik, Körperhaltung und klanglos wiedergebende Worte. Jedes Land hat seine eigene Gebärdensprache, dabei werden auch Dialekte beachtet. Wenn verschiedene Nationalitäten in Gebärdensprache miteinander kommunizieren wollen, bedienen sie sich „International Signs“/“Internationaler Zeichen“. Bei dieser Gebärdensprache gibt es nicht so viele Wörter und sie hat viele nicht gesprochene Merkmale.

Schriftdolmetscher*innen

Bei Vorträgen und Diskussionen schreibt ein Schriftdolmetscher, in einer hohen Geschwindigkeit, die gesprochenen Worte auf. Diese werden auf einer Leinwand dargestellt, damit Hörgeschädigte Veranstaltungen durch Mitlesen verfolgen können.

Induktionsschleife

Eine induktive Höranlage, auch Induktionsschleifenanlage, Induktionsschleife, ist eine technische Einrichtung, mit der alle Audiosignale in Veranstaltungsräumen für schwerhörige Personen zugänglich gemacht werden können. Die Tonsignale werden dazu in elektrische Signale umgewandelt und diese über eine im Raum ausgelegte Induktionsschleife ausgesendet. Mit Hörgeräten können diese Tonsignale störungsfrei verstärkt empfangen werden.

Neueste Beiträge aus dem Blog

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. WEITERE INFORMATIONEN

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen